* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Und jetzt?

Da es mich langsam selber ankotzt andere Leute vollzujammern versuch ich einfach nun endlich mal herauszufinden was ich machen will/soll/kann/muss. Ich denke es gibt viele contra's und pro's. Ich mein, ich würde gerne mit ihm reden. Aber er hat doch schon längst mit mir abgeschlossen was ich heute Nacht leider schon wieder feststellen musste. Ich weiß das er sich nie melden wird, denn so wie ich auch jetzt nun wieder weiß weiß er meine Nummer nicht mehr und erkennt mich nicht mehr. Er wusste bestimmt das ich ihm geschrieben habe, aber es ist ihm wohl egal. Warum auch nicht? Ich lese mir Verläufe durch, die vor einem Jahr und die vor einem halben Jahr. Man sieht viele Unterschiede. Sehr viele. Und ich weiß nicht wer er nun wirklich ist. Ist er der, der er vor einem Jahr war. Der alles für mich getan hat und auch nach der scheiße mich glücklich sehen wollte. Der hinter mir stand. Oder der, der mich vor einem halben Jahr nur noch gekränkt und beleidigt hat. Ich würde es gerne herausfinden. Ich weiß wenn ich ihn anschreibe und frage, dann steh ich vielleicht wieder am Anfang. Was ist wenn er nein sagt? Das würde mir wohl möglich das Herz zerreißen. Aber es nicht zu wissen, das tut auch weh. Die Ungewissheit. Die kann ich weniger akzeptieren als ein nein. Doch wenn ich ihn anschreibe, dann habe ich Angst.Vor allem. Vor der bitteren Wahrheit. Vor seiner Reaktion. Ich hab zu ihm gemeint es sei egal wer ich bin, als er meine Nummer nicht mehr kannte. Das war mir in dem Moment auch egal. Ich dachte ich sei Stark. Aber das bin ich verdammt nochmal nicht. Doch wie soll ich ihm schreiben das ich irgendwann mal, in nicht absehbarer Zeit, mit ihm über alles reden will. Was würde er sich dabei denken? Würde er lachen? Ich denke ja. Oder er denkt darüber nach, er kann soviel Zeit haben wie er will.. Aber wieso sollte er mit mir noch reden? Ich habe so viele Fehler gemacht, die ich leider auch zu spät gemerkt habe. Aber er soll wissen das ich anders geworden bin, auch wenn es das alles nichts mehr bringt. Auch wenn andere denken ( ich wohl auch) das es mir wieder scheiße geht wenn ich ihn frage, sage ich das es vielleicht doch ein richtiger Schritt ist. Ich kann einfach nicht mehr alles für mich behalten. Ja mir ging es die letzten Wochen immer besser doch dann kam wieder alles und ich weiß selbst nicht warum. Ich versuche mich mit allem möglichen abzulenken. Doch wenn ich ihn nicht frag, dann bleib ich bis ich über ihn hinweg bin mit der Frage ob er bereit gewesen wäre. Und bis ich über ihn hinweg bin, das dauert. Sehr Lange. Ich bin seit über 3 Monaten ohne ihn, aber es fühlt sich wie eine Woche an. Wenn ich mal verliebt bin, dann ist das sehr stark und es dauert sehr lange bis das weg ist. Ich muss ihn fragen und ich MUSS mit ihm reden. Nicht jetzt. Sondern irgendwann. Wenn er bereit ist und wenn ich bereit bin. Ich bin mir sicher ihn fragen zu wollen. Aber es ist dumm. Dann sitze ich hier und warte und warte und warte und bin enttäuscht wenn nichts oder ein nein kommt. Aber wenn ich es nicht mache sitze ich weiter hier und frage mich wieder " was wäre wenn". Mein Herz, Mein Kopf und mein Bauch sagen mir ich soll es tun. Aber irgendwas hält mich zurück und da wären wir wieder bei der Angst. Aber wenn er nein sagt, dann weiß ich muss ab sofort, ab heute nicht mehr über ihn nachdenken. Klar ich denke schon noch ne Weile an ihn, ich bin deswegen ja nicht über ihn hinweg, aber ich denke nicht mehr nach was wäre wenn ich ihn frage? Diese Frage zerreist mich JEDEN Tag. Also muss ich wohl wieder dumm sein.
13.12.14 14:05
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung